image-video-vkd
Blog

5 Tipps für Ihre Videokonferenz

Es braucht nicht viel, um guten Ton zu liefern!

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist Ferndolmetschen über Videoplattformen nicht mehr aus der Dolmetschbranche wegzudenken. Der Verband der Konferenzdolmetscher im Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer hat 5 Tipps für eine gute Tonqualität beim Remote Interpreting zusammengefasst.

Wie einfach das ist, erklärt der Verband in diesem Video:

Sie können das Video hier herunterzuladen und im Vorfeld oder zu Beginn Ihrer nächsten Videokonferenz auf die Wichtigkeit einer hohen Tonqualität für das Zoom-Dolmetschen hinzuweisen.

Die 5 Tipps lauten:

  1. Schließen Sie Fenster und Türen, um von außen eindringenden Lärm abzustellen. Versuchen Sie auch Lärmquellen innerhalb Ihrer vier Wände zu minimieren.
  2. Optimieren Sie Ihren Klang: Stoffvorhänge, Bücherregale und Polstermöbel können die Raumakustik verbessern.
  3. Sorgen Sie für eine stabile Internetverbindung (am besten mit LAN-Kabel): Gehen Sie mit Ihrer Botschaft auf Nummer sicher. Denn wenn die Leitung nicht stimmt, geht die ganze Message flöten.
  4. Nutzen Sie ein Headset: Mit gutem Equipment, etwa einem kabelgebunden Headset, machen Sie es Ihrer Stimme leichter.
  5. Nehmen Sie aufeinander Rücksicht: Bitte sprechen Sie nicht durcheinander und schalten Sie Ihr Mikrofon stumm, sofern Sie keinen Wortbeitrag leisten möchten.