NADINE HEGMANNS

Blog

Übergangsjacke

Wir Deutschen werden ja gerne in Schubladen gesteckt: die Amerikaner nennen uns Krauts (weil wir so gerne Sauerkraut essen) und einige der eingewanderten Türken und Italiener in Deutschland bezeichnen und auch gern als Kartoffel (wohl aus demselben Grund). Und welcher Deutsche würde schon auf sein Brot zum Frühstück oder Abend-Brot(!) verzichten? Aber es gibt auch positive Assoziationen, wie das Gütesiegel Made in Germany, zum Beispiel, was Qualität, Fleiß, Effizienz und Präzision verspricht. Und gibt noch etwas typisch Deutsches: die Übergangsjacke, gerne aus dem Outdoorladen um die Ecke. Sie hält Wind und Wetter ab, ist nicht zu warm und nicht zu kalt, und vor allem ist sie praktisch. Da es ja noch etwas wärmer draußen ist, lässt sich die Übergangsjacke bestimmt sehr gut zu Socken und Sandalen kombinieren… Schönen Herbst also!