NADINE HEGMANNS

Blog

Jammin'

Ein paar Brombeeren habe ich schon entdeckt, und bald gibt es genug, um sie einzukochen. Gerade im Vereinigten Königreich ist der süße Brotaufstrich sehr beliebt. Allerdings mit verschiedenen Bezeichnungen. Aber wer kennt schon den Unterschied von marmalade, jam oder jelly? Werden Früchte wie Beeren oder Kirschen verarbeitet, so spricht man von jam. Passt super zu Toast oder Scones zusammen mit Clotted Cream, einer Art dicker Rahm. Die gute, alte marmalade hingegen darf nur Zitrusfrüchte enthalten. Und schließlich wird das jelly, oder auf Deutsch Fruchtgelee, lediglich aus dem Saft der Früchte hergestellt. Soweit zur Theorie. Es wird dadurch aber nicht weniger kompliziert, denn was die Briten als jam bezeichnen, nennen die Amerikaner jelly. Und was die Briten als jelly bezeichnen, wird in den USA als jell-o, also Wackelpudding, verkauft!