Blog

Alles auf Anfang

Und da war er da: der erste Präsenzeinsatz seit Beginn der Pandemie. Am schönsten ist für mich immer der Moment vor dem Beginn einer Konferenz. Ich reise in der Regel immer etwas eher an, um eventuelle Änderungen im Ablaufplan zu klären und Wünsche der Kund:innen zu besprechen, mich mit der Technik vertraut zu machen, zusammen mit dem Dolmetschteam und der Tontechnik einen Soundcheck zu durchlaufen, bei einer Tasse Kaffee die Ruhe zu genießen und einen letzten konzentrierten Blick auf mein Glossar zu werfen. Denn schon bald werden alle Sitzplätze gefüllt, die Werbekulis eingeschrieben, die Redner:innen verkabelt und die PPT-Präsentationen an die Wand geworfen sein.

Aber auch dieses hektische Treiben liebe ich.
Der ganz normale Wahnsinn eben. Wie schön, dass ich endlich wieder zurück sein darf.