NADINE HEGMANNS

Blog

Ein Bier in Ehren

Als Dolmetscherin begegne ich vielen sprachlichen Besonderheiten, besonders, wenn jemand einen anderen Dialekt oder Akzent spricht. Im amerikanischen, schottischen und irischen Englisch wird beispielsweise das /R/ wesentlich mehr und an allen Positionen im Wort artikuliert; in der Linguistik spricht man von "rhotisch". Ein Engländer hingegen wird das /R/ oft vor einem Konsonanten oder am Wortende vokalisieren, d. h. hier klingt es eher wie ein /A/.
Nicht anders verhält es sich im Ruhrgebiet. Auch hier verzichten wir gerne auf das /R/, und anstatt von Bier reden wir hier von Bia. Diesen Regiolekt scheint nun auch die Bierindustrie (siehe Foto) aufgegriffen zu haben :-)

Wer wissen will, wie man Bier auf Australisch ausspricht, fragt am besten die Biermarke Foster's.