NADINE HEGMANNS

Blog

Bombenstimmung

Pariser Flughafen. Sicherheitskontrolle. Das Personal wird nervös und ich höre nur ein hektisches Flüstern: "On a une bombe!" Oha, denke ich. Das muss ausgerechnet mir passieren, dass hier tatsächlich jemand versucht, eine Bombe an Bord zu schmuggeln. Doch dann stellt sich heraus, dass meine Tasche gerade durchleuchtet wurde! Der französische Name für Pfefferspray lautet nämlich "bombe à poivre", also Pfefferbombe. Ups! Dass ich das übersehen hatte, ist mir très unangenehm. Es folgt eine Aufzeichnung meiner Personalien, der Einbehalt besagter "Bombe" und weiter geht's. So lernt man auch im Alltag neue Wörter hinzu. Und kaum bin ich auf dem Weg zum Gate, höre ich hinter mir noch einmal jemanden zu einer mitreisenden Dame sagen: "On a une bombe ici!" Ein aufregender Tag fürs Flughafenpersonal…